Poems to go

Für eine Ausstellung in Madrid zum Thema ‚Mujeres en la Historia‘ entstand die folgende Arbeit:

Pflanzen und Blüten aus meinem Garten in handgeschöpften Papieren
for my mother – wish you were here

Diese Arbeit ist sechs Lyrikerinnen gewidmet. Sie teilen die Leidenschaft zum Schreiben, Dichten, zu Sprachbildern, Wortgeflechten und -schöpfungen. Sie verbindet auch ihr Entschluss, dieses Leben freiwillig zu verlassen.

Ich habe für jede von ihnen ein Papier geschöpft. Papier ist der Träger ihrer Gedichte. In meiner Arbeit entwickelten sich die Papiere zu Porträts dieser Frauen. In die Papierfasern habe ich Pflanzen und Blüten aus meinem Garten gemischt. Viele von ihnen haben eine heilkräftige Wirkung. Sie nähren Mensch und Tier, schützen das Land vor Austrocknung und erfreuen durch ihre Schönheit – wie Gedichte es tun.

Die Leuchtkraft der Blüten in den Papieren wird mit mit der Zeit verblassen. Es wird ein blasses Braun zurückbleiben. Ein Braun, dass an die Erde erinnert, aus der die Pflanzen einst gewachsen sind. Die Textur der Papiere wird länger bleiben.

Die Gedichte werden so lang bleiben, wie wir sie lesen. Poems to go weiterlesen